Bildrechte und -nachweise auf LinkedIn: So gibst du Foto-Credits korrekt an

Sichere deinen LinkedIn-Post vor rechtlichen Problemen. Erfahre, wie du Bildrechte bei LinkedIn korrekt angibst & warum Foto-Credits so entscheidend sind
Conni Buchberger
Conni Buchberger
2
Minuten Lesezeit
Minute

In der visuell dominierten Welt von Social Media wird die sachgemäße Handhabung von Bildrechten und korrekten Bildnachweisen zu einer unerlässlichen Fähigkeit für alle, die digitale Plattformen wie LinkedIn nutzen.

Nachdem unsere Gründerin Conni vor kurzem ein Fotoshooting mit Mirjam Hagen hatte und die Bilder vor allem für Social Media nutzen wollte, haben wir uns mit dem Thema Urhebernachweis noch mal etwas intensiver beschäftigt, gerade auch um unseren Kunden klare Vorgaben mitzugeben.

In diesem Kontext möchten wir Licht ins Dunkel des oft als komplex empfundenen Themas der Bildrechte auf LinkedIn bringen und bieten hierfür einen umfassenden Leitfaden, der nicht nur die Grundlagen erläutert, sondern auch konkrete Tipps und Hinweise für den Alltag auf LinkedIn bereithält.

Erfahre im Folgenden, wie du Bilder rechtssicher verwendest, warum es so wichtig ist, Fotografen und Künstler angemessen zu würdigen und wie ein korrekter Bildnachweis aussehen sollte, um professionell und respektvoll auf LinkedIn zu agieren.

Die Relevanz von Bildrechten und -nachweisen auf LinkedIn

Wenn du Bilder auf LinkedIn teilst, ob von einem professionellen Fotoshooting oder einem Stock-Foto-Dienst, ist der richtige Bildnachweis nicht nur eine Frage der Wertschätzung gegenüber den Schöpfern, sondern auch eine rechtliche Notwendigkeit. Fotografien, ähnlich wie Texte und Musik, sind urheberrechtlich geschützt und ihre Verwendung ohne entsprechenden Nachweis oder Genehmigung kann rechtliche Folgen nach sich ziehen.

Bildrechte auf LinkedIn: Die Notwendigkeit eines korrekten Foto-Credits

Die kurze und prägnante Antwort auf die Frage, wann ein Bildnachweis erforderlich ist, lautet schlichtweg: Immer. Auch wenn Plattformen wie Unsplash kostenfreie und lizenzfreie Bilder anbieten, wird hier oft die Nennung des Urhebers empfohlen und betont die Wertschätzung für die Arbeit des Fotografen oder Künstlers. Das gilt nicht nur für LinkedIn, sondern auch für Blogbeiträge, Instagram etc.

Der angemessene Weg, Credits zu vergeben

Für die korrekte Verwendung von Bildern, besonders wenn sie nicht deinem eigenen Urheberrecht unterliegen, solltest du immer eine Genehmigung einholen und einen Bildnachweis, also "Credit", geben. Dies kann durch den Namen des Fotografen oder Künstlers erfolgen. Eine Verlinkung zu ihren Social Media Kanälen ist nicht zwingend notwendig, jedoch eine schöne Geste der Anerkennung und Wertschätzung.

Beispiel Foto-Credit LinkedIn weniger bla Post.
Beispiel Foto-Credit LinkedIn weniger bla Post

 Erfahrungen und Kontroversen rund um Bildrechte in der Medienwelt

Auseinandersetzungen und Diskussionen rund um Bild- und Musikrechte sind nicht neu in der Online-Welt. Ereignisse wie der Musikrechte-Aufschrei auf TikTok oder Fälle wie "carmushka"[4]  in Deutschland zeigen die Brisanz und Relevanz des Themas deutlich auf.


Im Fall carmushka (Carmen Kroll) wurde die Content Creatorin abgemahnt und aufgefordert, 100.000 Euro Strafe zahlen.
Daher lohnt es sich, genauer hinzuschauen und sich mit den Bestimmungen und Empfehlungen auseinanderzusetzen und auf keinen Fall lizenzierte Musik in kommerziellen Zwecken nutzen sollte.

Tipp: Auf ihrem Instagram Profil teil die Gema wichtiges Know-How zum Thema "Musiklizenzierung" bei Reels uns Stories. 

Schlüsselpunkte zum sorgsamen Umgang mit Bildrechten

  • Sichere die Erlaubnis: Hole immer die Erlaubnis für die Nutzung eines Bildes ein.
  • Gib Credit: Nenne und würdige den Fotografen oder Künstler.
  • Verlinke wenn möglich: Eine Verlinkung ist eine zusätzliche Form der Anerkennung und unterstützt die Sichtbarkeit des Schöpfers.

Zusammenfassung: Wie man mit Bildrechten auf LinkedIn umgeht

In der Welt von Social Media, wo Bilder oft mehr sagen als Worte, spielen korrekte Bildnachweise eine entscheidende Rolle, nicht nur aus rechtlicher Perspektive, sondern auch im Rahmen ethischer und professioneller Praxis auf Plattformen wie LinkedIn. Die Anforderung an Nutzer, sich intensiv mit den Konzepten und Richtlinien rund um Urheberrecht und Bildrechte auseinanderzusetzen, ist nicht nur essentiell, um rechtliche Fallstricke zu vermeiden, sondern ebenso, um Respekt und Wertschätzung gegenüber kreativen Schaffenden auszudrücken. Es ist essentiell, Erlaubnisse einzuholen, Urheber angemessen zu zitieren und, wo möglich, auch zu verlinken, um einerseits die kreative Arbeit zu würdigen und andererseits ein Netzwerk professioneller Kontakte aufzubauen und zu pflegen.

Bildrechte LinkedIn - Unser Fazit:

Die achtsame und korrekte Handhabung von Bildrechten und Credits auf LinkedIn und anderen Social Media Plattformen ist nicht nur rechtlich geboten, sondern unterstreicht auch deine Professionalität und Wertschätzung gegenüber den kreativen Arbeiten anderer. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Inhalten schafft nicht nur eine positive Online-Präsenz, sondern trägt auch dazu bei, eine Community zu unterstützen, die auf Respekt, Anerkennung und gegenseitiger Unterstützung basiert. Indem wir uns bewusst für eine ethische und rechtskonforme Handlungsweise entscheiden, setzen wir ein Zeichen für Fairness und Integrität in der digitalen Welt.

Du möchtest mehr über LinkedIn oder unser Mentoring Programm erfahren? Dann schau dich in unserer Rubrik LinkedIn Tipps (verlinken) oder Programme vorbei und entdecke noch viele weitere und wichtige Tipps und Tricks für einen sicheren Umgang mit LinkedIn.

Folge uns auf LinkedIn
No spam. Just the latest releases and tips, interesting articles, and exclusive interviews in your inbox every week.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Cornelia Heisig, Social Media Expertin weniger bla GmbH
Conni Buchberger
Social-Media-Expertin

Neugierig, wie dieses Programm für dich aussieht? 

Lass uns einfach ganz unverbindlich sprechen. So findest du schnell heraus, wie wir dein Unternehmen voranbringen können.

Ich nehme mir gern die Zeit und freue mich schon darauf, dich kennenzulernen.

Ich will einen Gesprächstermin